Zündapp 404 405 406 Combinette

Zündapp 404 405 406 Combinette

Zündapp 404/405/406 Combinette

👉Die Modelle 404 und 406 waren für den deutschen Moped – Markt zu schwer und konnten demzufolge nur exportiert oder als Motorrad zugelassen werden.
👉 Für diese Fahrzeuge schuf der Gesetzgeber 1954 durch das „Lex Kreidler“ die neue Klasse der Kleinkrafträder. Kleinkrafträder waren Motorräder, die ab 16 Jahren zu fahren waren und deren einziges Limit die Hubraumbeschränkung auf 50 ccm war.
👉 Bei Kreidler in Kornwestheim war man der Meinung, dass sich durch die Konkurrenz des Marktes die Fahrzeuge am besten entwickeln würden.
👉 Prinzipiell war es dann auch so, deutsche Kleinkrafträder genossen Weltruf. 
👉Zu den großen Drei im deutschen Kleinkraftradbau sollte neben Kreidler und Zündapp auch Hercules gehören.
.
🏍DATEN🏍
.
.
Bauzeit: 1954 – 1955
Motor: 1 Zylinder , 2 Takt, fahrtwindgekühlt
Hubraum: 49 ccm
Leistung PS bei/min: 1,8/8.000
Vergaser : 1 Schiebervergaser, Bing 12 mm
Getriebe: 2 – Gang, Drehgriffschaltung
Bremse : vorne – Trommelbremse, hinten - Pedalrücktritt
Starter: Pedale
Leergewicht: 36 kg
Tankinhalt: 5,3 l
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Sitzplätze: 1
.
.
.
#Moped #Mofa #Kleinkraftrad #Zündapp

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen